Schulmilch

Milch enthält Vitamine A, D, B2, B12 sowie Kalzium, den Baustoff für Knochen und Zähne. Was man als Kind davon in den Knochen einlagert, ist Reserve für das ganze Leben. Unsere Schulmilch wird von dem regionalen Frischmilchhof Lanzl hergestellt. Mit Naturprodukten aus heimischer Landwirtschaft sagen Sie Ja zur Gesundheit Ihres Schulkindes. Zudem leisten Sie damit einen Beitrag, die Existenz bäuerlicher Familienbetriebe in unserer Region zu sichern, was wiederum der regionalen Wirtschaft, unserer Umwelt und der Heimat zugutekommt. 

Die Milchprodukte werden jeden Montag direkt vom Hersteller, dem Frischmilchhof Lanzl in Harlachen bei Neuching, angeliefert.

Dort werden die Milchkühe artgerecht in einem modernen Laufstall gehalten und mit hofeigenem, gentechnikfreien Futter gefüttert. Ab September 2019 wird der Frischmilchof Lanzl seinen Betrieb vollständig auf die Fütterung von Gras bzw. Heu und den Verzicht auf Silage umgestellt haben. 
Der Anteil wertvoller Fettsäuren, wie Omega-3-Fettsäuren in der Milch ist umso höher je höher der Grünfutter- bzw. Heuanteil am Futter der Tiere ist.

Die ernährungsphysiologisch wertvollen Fettsäuren im Milchfett sind die Omega-3-Fettsäuren, allen voran die Alpha-Linolensäure sowie die konjugierte Linolsäure (CLA). Wissenschaftliche Fütterungsversuche der TU München konnten nachweisen, dass eine grünlandbasierte Fütterung mit einer bewussten Begrenzung des Kraftfuttereinsatzes und dem Verzicht auf Maissilage zu erhöhten Gehalten an Omega-3-Fettsäuren und konjugierter Linolsäure (CLA) führt. Sowohl ökologisch erzeugte Milch als auch konventionelle Milch aus Grünlandregionen schnitten im Vergleich zu Ackerbauregionen im Gehalt dieser Fettsäuren besser ab.

Nach dem Melken wird die Milch nur schonend pasteurisiert. Deshalb enthält sie wertvolle Vitamine, Calcium und Eiweiß und auch der Fettgehalt ist naturbelassen. Da die Milch nicht homogenisiert ist, bewahrt sie ihre natürlichen Fett- und Eiweißmoleküle und ist deshalb besonders gut verdaulich. Ein Qualitätsmerkmal ist, dass die Milch „auf rahmt".


Sofort nach Anlieferung in der Schule wird die gesamte Bestellung nach Klassen aufgeteilt und in die sich in jedem Stockwerk befindenden Kühlschränke eingelagert.
Jeden Dienstag und Donnerstag ist Milchtag in der Kelten-Grundschule. Dann wird die Schulmilch vom Milchdienst der einzelnen Klassen aus den Kühlschränken geholt und zu Beginn der 1. Pause an die Kinder ausgegeben. Die Kinder die den  Milchdienst übernehmen, werden von den jeweiligen Klassenlehrer/-innen eingeteilt und wechseln jede Woche. 
Sollte der Milchtag auf einen Feiertag fallen, so verschiebt sich die Ausgabe auf den darauffolgenden Schultag in dieser Woche. In den Ferien wird keine Milch geliefert Wir möchten darauf hinweisen, dass die Verpackung der Milch -zur Zeit noch- aus Plastik besteht. Herr Lanzl arbeitet aber daran, eine alternative Lösung zu finden.

Bei Ihrer Bestellung können Sie zwischen 2 Mal wöchentlich Vollmilch oder Kakao wählen. Näheres zu den Inhaltsstoffen erfahren sie in unserem Shop unter der jeweiligen Kategorie.

Bitte beachten Sie: Im Schuljahr 2019/2020 wird die Schulmilch erstmalig nur im 1. Schulhalbjahr angeboten. 
Der Bestellzeitraum endet am 04.10..2019.